Belletristik

schreibkraefte
Bei Wasser und Brot Bei Wasser und Brot

Schreibkräfte

Das Literaturjournal aus Sachsen-Anhalt

Hrsg.: Regine Sondermann

Schätzungen zufolge gibt es zwischen 400 und 1000 deutschsprachige Literaturzeitschriften. Ihre Lebensdauer beträgt im Durchschnitt angeblich zwei Jahre. Das Literaturmagazin SCHREIBKRÄFTE erscheint nun schon im sechsten Jahr. Doch es geht nicht ums Durchhalten. Alle, die sich an dieser Zeitschrift beteiligen, tun dies aus unterschiedlichen Gründen. Nur eines ist sicher: Das Leben einer Stadt, eines Landes wird durch ein solches Kunsterzeugnis bereichert. Je mehr literarische Zeitschriften in einer Region erscheinen, desto vielfältiger ist ihre Kultur.

Was die Kunst in dieser Ausgabe betrifft, begeben wir uns diesmal auf internationales Parkett. Die Bolivianerin Juana Anzellini ist hierzulande bekannt, seit sie im Rahmen des Kunstfestivals „Die neue Sinnlichkeit in der Kunst“ in der ehemaligen JVA Magdeburg den ersten Preis für Ihr Werk gewann.

Herausgeber: Regine Sondermann und Dr. Karsten Steinmetz
künstlerische Gestaltung: Juana Anzellini

44 Seiten
durchgehend vierfarbig, mit 25 Grafiken der kolumbianischen Künstlerin Juana Anzellini
ISBN 978-3-938 247-17-4

6,95 Euro
zzgl. 1,00 € Versand